Berechnung der nicht-adjustierten Glomerulären Filtrationsrate

Die Nierenfunktion ist normalerweise proportional zur Nierengröße, die sich wiederum proportional zur Körperoberfläche verhält. Die Körperoberfläche von 1,73 m² ist der Median der Körperoberfläche von jungen Erwachsenen. Adjustierung zur Körperoberfläche ist notwendig, wenn man die berechnete GFR zu Normalwerten vergleicht oder zu den Stadien der chronischen Niereninsuffizienz. Daher wird die berechnete glomeruläre Filtrationsrate meist (wie auch auf unseren Befunden) adjustiert nach der Körperoberfläche angegeben (in ml/min/1,73 m²). Für die auf den Befunden angegebenen GFR verwenden wir die CKD-EPI Formel.

Medikamentendosierungen basieren auf Nierenfunktionsmessungen oder errechneten Nierenfunktionswerten, die nicht auf die Körperoberfläche adjustiert sind. Die Verwendung der adjustierten GFR für Medikamentendosierungen ist adäquat bei „normaler“ Körpergröße und Körpergewicht. Ansonsten wird für Medikamentendosierungen die Umrechnung in die nicht-adjustierte GFR empfohlen (1):

Geben Sie das Körpergewicht in kg ein:

Geben Sie die Körpergröße in cm ein:

Geben Sie den adjustierte GFR in ml/min/1,73 m2 ein:


Ergebnis: nicht-adjustierten GFR: in ml/min