Glukose-6-PDH in Erythrozyten °

Material
EDTA-Blut
Methode
photometrisch
Normwerte
146 - 376 pU/Erythrozyt
Indikation
Hereditäre nicht-sphärozytäre hämolytische Anämien

Anmerkung
Eine durch Glucose-6-PDH-Mangel verursachte hämolytische Anämie tritt meistens nach Einnahme bestimmter Medikamente (Pyrazolderivate, Antimalariamittel, Nitrofuran, Phenacetin, Sulfonamide, Chloramphenicol, etc.) und pflanzlicher Produkte, wie Favabohnen, grüne Bohnen und Johannisbeeren auf.
Klinik: 1 - 3 Tage nach Einnahme: Oberbauchbeschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gelbsucht, Schüttelfrost, Fieber.
Zurück zur Liste

(°° nicht akkreditierte Laborleistung bzw. ° Fremdlabor)

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.

Tel.: 07531/8173-0
Fax.: 07531/8173-99 
kontaktlabor-brunner.REMOVE-THIS.de