Methämoglobin im Blut °

Material
EDTA-Blut: 1 ml
Methode
spektralphotometrisch
Normwerte
Nichtraucher < 1 %
Raucher < 2.7 %
toxisch 25 - 30 %
komatös-letal 60 -70 %
Indikation
unklare Zyanose mit Verdacht auf Vergiftung
Anmerkung
Methämoglobin wird gebildet bei Vergiftungen durch Oxidationsmittel wie Nitrite und Wasserstoffperoxid oder durch aromatische Amino- und Nitroverbindungen wie z. B. Anilin bzw. Nitrobenzol. Ebenso zählt eine Reihe von Arzneimitteln zu den potenziellen Methämoglobinbildnern: Dapson, Prilocain, Sulfonamide, Nitroglycerin, Nitroprussid, Stickstoffmonoxid (NO)
Zurück zur Liste

(°° nicht akkreditierte Laborleistung bzw. ° Fremdlabor)

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.

Tel.: 07531/8173-0
Fax.: 07531/8173-99 
kontaktlabor-brunner.REMOVE-THIS.de