Zöliakie-Risikoabklärung (HLA DQ2 und DQ8 Typisierung) °°

Material
EDTA-Blut
Methode
PCR°°
Normwerte
HLA DQ2 und DQ8 Heterodimere nicht nachweisbar
Indikation
HLA-Typisierung zur genetischen Abklärung des Zöliakie-Risiko
Anmerkung
humangenetische Untersuchung; Einverständiserklärung erforderlich; Bestimmung eines relativen Risikos! In die Zöliakie-Leitlinien als neuer Test aufgenommen, Ausschluss einer Zöliakie bei negativem Testbefund mit hoher Sicherheit und ohne Biopsie möglich!
Zurück zur Liste

(°° nicht akkreditierte Laborleistung bzw. ° Fremdlabor)

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.

Tel.: 07531/8173-0
Fax.: 07531/8173-99 
kontaktlabor-brunner.REMOVE-THIS.de