Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Argininbelastungstest (5x STH) °

Material
0.5 g Arginin-Cl/kg Körpergewicht werden verdünnt in physiol. Kochsalzlösung langsam 30 Min. i.v. infundiert. Blutentnahme vor, sowie 30, 60 und 90 Min. nach der Infusion (je 1 ml)
Methode
LIEMA
Normwerte
siehe Befundbericht
Indikation
Minderwuchs, STH-Mangel
Anmerkung
Normalerweise Anstieg der STH-Konzentration nach Argininbelastung auf ca. 10 µg/l zu erwarten; ansonsten Abklärung eines Somatotropen Defizits empfohlen, z.B. durch Bestimmung der IGF-1- und/oder der IGF-abhängig BP3-Konzentration - Testergebnis abhängig von hormonellen Einflüssen
- nach vorheriger Behandlung mit Östrogenen (“priming“) präpuberaler Kinder höhere Anstiege als ohne Vorbehandlung - zur Abklärung erniedrigter STH-Spiegel bzw. als Parameter der STH-Wirkung möglich.
Zurück zur Liste

(°° nicht akkreditierte Laborleistung bzw. ° Fremdlabor)

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.

Tel.: 07531/8173-0
Fax.: 07531/8173-99 
kontaktlabor-brunner.REMOVE-THIS.de