Urinsediment

Material
frischer Urin
Methode
mikroskopisch
Normwerte
siehe Befundbericht
Anmerkung
Sedimentbestandteile und Bedeutung; Erythrozyten: in geringer Anzahl harmlos, aber auch bei Glomerulonephritis, Tumoren der Niere oder Harnwege, Harnwegssteinen oder Verletzung der Niere Leukozyten: bei Entzündungen der Niere oder der Harnwege; Plattenepithelzellen vermehrt bei HWI, jedoch auch bei gesunden Frauen. Urothelzellen zusammen mit einer Leukozyturie: entzündlichen Vorgang im Bereich des Nierenbeckens oder der Harnwege Nierenepithelzellen: bei toxischen Schädigungen oder Viruserkrankungen der Niere Fettkörnchenzellen: bei nephrotischem Syndrom Bakterien: bakterielle Infektion der Harnwege hin, auch durch Verunreinigungen bei der Gewinnung der Urinprobe oder durch zu lange Lagerung des Urins vor der Untersuchung
Zurück zur Liste

(°° nicht akkreditierte Laborleistung bzw. ° Fremdlabor)

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.

Tel.: 07531/8173-0
Fax.: 07531/8173-99 
kontaktlabor-brunner.REMOVE-THIS.de